Neue zweite Konrektorin

Mit Melanie Heffner-Leitner hat die Realschule im Aurain ab sofort eine zweite Konrektorin. Sie besetzt die neu geschaffene Stelle an der Realschule.

Die Entscheidung der Landesregierung, die Mindestschülerzahl von 850 auf 540 Schülerinnen und Schüler abzusenken, hat es der Realschule im Aurain ermöglicht diese Stelle auszuschreiben. Mit Melanie Heffner-Leitner tritt nun eine Pädagogin diese Stelle an, die an der Realschule im Aurain keine Unbekannte ist. Seit 2002 unterrichtet sie an der Schule die Fächer Technik, Geschichte und Gemeinschaftskunde. Nach ihrem Studium an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg war sie im Aurain erst Referendarin und nach ihrer zweiten Staatsprüfung dann als Realschullehrerin tätig. Sie ist schon seit vielen Jahren Fachvorsitzende im Fach Technik, hat sich viele Jahre als Verbindungslehrerin bei der SMV engagiert und ist seit 10 Jahren im Schulleitungsteam der Realschule im Aurain auf verschiedenen Gebieten tätig. Als Mentorin war sie bei vielen jungen Lehrerinnen und Lehrern für deren Ausbildung verantwortlich.

Die zweifache Mutter ist 44 Jahre alt und in ihrer Freizeit leidenschaftliche Fahrradfahrerin und das am liebsten auf einem Mountainbike. Das Kollegium der Realschule im Aurain, der Schulleiter Claus Stöckle und der Konrektor Harald Schmitt freuen sich darüber sehr, dass die Schulleitung nun mit drei Personen besetzt ist.