Herzlich willkommen, liebe Fünfer!

Welche Lehrerinnen und Lehrer bekomme ich? Wie sieht mein neues Klassenzimmer aus? Und wie ist das Leben an der neuen Schule? Mit all diesen Fragen blickten die neuen Fünftklässler der Realschule im Aurain einem besonderen Tag mit Spannung entgegen. Denn am Dienstag, 13. September 2022 war es endlich soweit. Die Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler der Realschule im Aurain fand statt. Während die Feier im letzten Schuljahr klassenweise in drei Zeitfenstern durchgeführt wurde und geprägt war von Coronaregeln, Abstand und Maskenpflicht, kehrte diesmal ein Stück Normalität zurück. Die Veranstaltung konnte ohne Maßnahmen wieder im großen Rahmen gefeiert werden. Und das ist gut so. Denn die Aufnahme der Neuankömmlinge ist etwas ganz Besonderes, weil die gesamte Schulgemeinschaft dieses Fest feiert.

 

Denkwürdiger Tag in der Aurainhalle

Traditionell begrüßten der Schulleiter Claus Stöckle, die Elternbeiratsvorsitzende Janet Stelse und der Vorsitzende des Freundeskreises Prof. Dr. Alexander Rossmann in einem feierlichen Rahmen die Neuankömmlinge. Dieser Tag sei einer der wichtigsten Tage im gesamten Schuljahr, stellte Schulleiter Claus Stöckle klar. „Und darauf freuen wir uns riesig. Wir werden vieles dafür tun, dass sich die neuen Schülerinnen und Schüler wühlfühlen. Dann gelingt auch ein erfolgreiches Lernen und Arbeiten an der Schule“, so Stöckle.

 

Chöre und Akrobaten der Realschule sorgen für feierliche Stimmung

Die Chöre der Realschule verliehen dem Anlass mit Liedern wie „Tabaluga“, „Himmelsriesen“ und „Ich wollte nie erwachsen sein“ einen feierlichen Rahmen. Darüber hinaus überzeugte die Zirkus-AG mit akrobatischen Elementen und fesselte die Gäste. Nach der Aufnahmefeier ging es dann in Richtung Klassenzimmer, wo es voller Vorfreude zu einem ersten Kennenlernen der Fünfer mit ihren neuen Klassenlehrerinnen Fr. Eisenbeiß (5a), Fr. Korthals und Fr. Hertel (5b) und Fr. Moritz (5c) kam. Im Anschluss an die offizielle Feier bewirtete der Freundeskreis vor der Cafeteria, wo ein direkter Austausch zwischen Eltern und Lehrern möglich war. 

 

Mit 78 neuen Fünfern in das Schuljahr 2022/23 

Mit insgesamt 78 neuen Fünftklässlern ist unsere Schule nun um 78 junge Charaktere reicher. Das sind 78 Individuen, die einen lebenswerten Beitrag zur Aurain-Schulkultur leisten. Auf die Frage, worauf sich die neuen Schülerinnen und Schüler besonders freuen, antwortete eine Schülerin: „Ich finde es richtig toll, dass wir in unterschiedlichen Fächern mit den iPads arbeiten können.“

In diesem Sinne heißt die Schulleitung und das Kollegium der Realschule im Aurain die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassenstufe herzlich willkommen.