Kooperationsklasse

Zwei kooperative Organisationsformen (Außenklassen der Schule Gröninger Weg) im Aurain

Seit dem Schuljahr 2018/2019 werden zwei Klassen der Schule im Gröninger Weg (SBBZ geistige Entwicklung) bei uns unterrichtet. Im Schuljahr 2019/2020 sind die Klassen 6e und 9e die Kooperationspartner. Diese Kooperation ermöglicht zahlreiche gemeinsame Begegnungen und Lernanlässe, insbesondere in Fächern wie Sport, Bildende Kunst, Musik, Technik, aber auch Religion. In den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik wird eher selten gemeinsam unterrichtet. Daraus ergeben sich für diese Fächer und auch andere Fächer kleinere Lerngruppen und damit sehr gute Lernbedingungen für die Realschüler.

Erstmals kam es zu Schuljahresbeginn 2005 zu einer Kooperation der Schule im Gröninger Weg und der Realschule im Aurain. Die erste Kooperationsklasse blieb sechs Schuljahre zusammen und verließ uns im Sommer 2011. Seit September 2011 lernen und arbeiten immer wieder Kinder mit Behinderungen mit Realschülern in einer Klasse gemeinsam.

Die Kooperation verfolgt vorrangig folgende Ziele:

  • Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung erleben ihre Schulzeit an einer Realschule
  • Akzeptanz  der Behinderung von Menschen
  • Entwicklung eines sensibleren Umgangs mit behinderten Kindern
  • Förderung der Sozialkompetenz
  • Abbau von Vorurteilen gegenüber Menschen mit Behinderungen
  • Steigerung von Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz aller Realschüler gegenüber behinderten Menschen